Versicherungen für M-V, SH und Hamburg
Versicherungen · Impressum  

Private Krankenversicherung - PKV*

Private Krankenversicherung allgemein

In Deutschland ist das Gesundheitssystem so konstruiert, dass es zwei unterschiedliche Arten von Krankenversicherungen gibt, nämlich zum einen die gesetzliche Krankenversicherung und zum anderen die private Krankenversicherung (PKV). Während alle Arbeitnehmer bis zu einer bestimmten Einkommenshöhe in der gesetzlichen Krankenversicherung per Gesetz versichert sind (pflichtversichert), haben andere Bürger in freiberuflicher oder selbstständiger Stellung bzw. ab einem bestimmten Einkommen auch als Arbeitnehmer die Möglichkeit, sich für die private Krankenversicherung zu entscheiden.


Über das Formular können Sie ein unverbindliches Angebot oder einen Termin für eine kostenlose Beratung anfordern.

!! Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus !!



Wir leiten Ihre Anfrage an kompetente Versicherungsmakler bzw. Versicherungsfachleute in den Regionen Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern (M-V) oder Schleswig-Holstein (SH).


Wissenswertes zur privaten Krankenversicherung

Wie bereits kurz erwähnt, kann sich nicht Jeder in der privaten Krankenversicherung versichern, sondern es müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Für Selbstständige, Beamte, Freiberufler und Studenten besteht immer die Möglichkeit, unabhängig vom Einkommen, sich in der privaten Krankenversicherung zu versichern. Arbeitnehmer hingegen müssen die Voraussetzung erfüllen, dass sie drei aufeinander folgende Jahre ein bestimmtes Einkommen überschreiten, das auch als Versicherungspflichtgrenze bezeichnet wird. Die Höhe dieses zu überschreitenden Einkommens liegt aktuell (Stand August 2009) bei 48.600 Euro im Jahr, also bei einem Monatseinkommen von 4.050 Euro. Wer diese Summe drei Jahre in Folge überschreitet, hat die Wahl sich entweder freiwillig gesetzlich zu versichern, oder eben die private Krankenversicherung zu nutzen. Weitere Voraussetzung ist natürlich, dass die Krankenkasse dem Aufnahmeantrag zustimmt. Eine Verpflichtung, den Antragsteller in den von ihm gewählten Tarif aufzunehmen, besteht im Gegensatz zur gesetzlichen Krankenversicherung nicht.

Die Aufnahme in die PKV erfolgt auf Antrag des Versicherten. Bevor der Vertrag geschlossen wird, steht natürlich die Prüfung durch die Krankenversicherung bevor, ob dem Antrag, so wie beantragt, stattgegeben werden kann. Entscheidend für die Bewilligung ist die Beantwortung der Gesundheitsfragen. Hier muss der Versicherte im Detail viele Fragen zu seinem aktuellen Gesundheitszustand, bestehenden Erkrankungen, chronischen Erkrankungen etc. beantworten. Anhand der gemachten Angaben entscheidet die Krankenkasse dann, ob besondere Risiken bestehen und der Versicherte einen erhöhten Beitrag zahlen muss, oder ob die Risiken so hoch sind, dass eine Versicherung abgelehnt werden muss. Der Gesundheitszustand ist demnach eines der wichtigsten Kriterien, um die Höhe des Beitrages festzusetzen. Ferner ist der Beitrag zur privaten Krankenversicherung noch abhängig vom Eintrittsalter des Versicherten, selbstverständlich vom gewählten Tarif, also von den Leistungen, vom Geschlecht und auch der Art des Berufes.

Gesetzliche versus Private Krankenversicherung

Ein großer Vorteil, weshalb sich auch viele Bürger für die private Krankenversicherung entscheiden besteht darin, dass deutlich mehr Leistungen angeboten werden können, als es im Rahmen der gesetzlichen Krankenversicherung der Fall ist bzw. der Fall sein kann. Welche Leistungen die private Krankenversicherung genau beinhaltet, hängt vom gewählten Tarif und der gewählten Krankenkasse als Anbieter ab.
Unterschiede in den Leistungen bestehen zum Beispiel oftmals dahin gehend, dass der Versicherte im Rahmen einer privaten Krankenversicherung keine oder nur eine sehr geringe Zuzahlung bei Zahnersatz leisten muss, keine Zuzahlungen bei Medikamenten leisten muss, im Krankenhaus im Ein-, Zwei- oder Mehrbettzimmmer behandelt wird und zum Teil auch Behandlungen durch Heilpraktiker oder durch Homöopathen bezahlt werden.

* Alle Angaben ohne Gewähr - Stand der Informationen 08/2009
Die hier dargestellten Informationen stellen keine Rechtsberatung dar und erheben keinen Anspruch auf eine Rechtsberatung.









Versicherungen · Versicherungsvergleich · unverbindliches Angebot · kostenlose Beratung · Rückruf-Service  



Versicherungsmakler in: Greifswald | Rostock | Rügen | Schwerin | Stralsund | Usedom | Wismar

Versicherungen und Versicherungsvergleich für Hamburg, M-V und SH